Eine Kundeninstallation des SoundSense-Wandisolationssystems

Kürzlich schickte einer unserer Kunden Bilder, die er während der Fertigstellung einer Schallschutzinstallation aufgenommen hatte, und er hat uns die Erlaubnis erteilt, die Bilder als Anleitung zur Installation dieses großartigen und doch sehr einfachen Schallschutzsystems zu verwenden. Um Ihnen einen kleinen Hintergrund zu geben, ist diese Installation für ein Heimkino gedacht, das in einem bereits ausgebauten Dachboden eingebaut wurde. Der Besitzer war besorgt, die Leute nebenan zu stören, obwohl das Haus ein altes Gebäude und sehr solide ist. Auf der anderen Seite der Wand befindet sich das Schlafzimmer des Nachbarn, und er wollte sich keine Sorgen machen müssen, dass er beim Ansehen von Filmen besonders nachts zu viel Lärm machen könnte. Also rief uns der Kunde an, um uns über die beste Vorgehensweise beraten zu lassen, und er entschied sich, unsere Empfehlungen für das SoundSense-Isolationssystem umzusetzen, das ein elastisches Stangensystem mit einem Unterschied ist.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Zuerst entfernte er alle Tapeten im Zimmer bis auf den nackten Putz und die Dielen. Irgendwann wird er die anderen Wände mit einem anderen System schallisolieren und einen schwimmenden Fußboden bauen, aber im Moment konzentrieren wir uns auf die Wand, die diesen Raum und das Schlafzimmer des Nachbarn verbindet.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Nachdem die Tapete vollständig entfernt war, war die Wand bereit für die Montage der SoundSense-Isolationsleisten und -clips. Diesmal hat er die Klammern direkt an der Ziegelwand befestigt, um so viel Platz wie möglich zu sparen. Die Befestigung der Clips direkt an Mauerwerk oder Beton ist in Ordnung, ebenso wie die Befestigung der Clips an Holzpfosten oder Deckenbalken. Wenn Sie die Clips an Holzpfosten befestigen, müssen sie im 90-Grad-Winkel zum Wandpfosten befestigt werden. In allen Fällen sollte der Abstand zwischen den Kanälen maximal 600 mm betragen. Der Abstand der Clips auf der SoundSense Isolation Bar sollte maximal 900 mm betragen. In diesem Fall hat er sowohl die Stange als auch die Clips auf 600-mm-Zentren eingestellt. Die benötigte Anzahl Clips kann einfach auf die Stange geschoben und in Position gebracht werden. Die SoundSense Isolation Bars können mit einer Metallsäge oder einer Blechschere auf Länge geschnitten werden. Die untere Kanalreihe sollte maximal 75 mm zur Kanalmitte vom Boden entfernt sein. Die obere Reihe sollte sich innerhalb von 150 mm von der Decke befinden.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Da die Decke für diese Installation einen Höhepunkt erreicht, entschied er sich, oben zwei Stangenstücke hinzuzufügen, damit die Gipskartonplatte vollständig gestützt wird. Wenn Sie die Stange und die Clips an Holz befestigen, müssen Sie 60-mm-Grobgewindeschrauben verwenden. Wenn Sie an Stahlbolzen befestigen, müssen Sie selbstschneidende 42-mm-Schrauben verwenden. Wenn Sie wie in dieser Installation an Mauerwerk befestigen, müssen Sie 60-mm-Anker verwenden und die Stäbe horizontal ausrichten.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Sobald die SoundSense Isolation Bars und Clips sicher befestigt sind, besteht der nächste Schritt darin, die erste Schicht Akustikgipskarton zu installieren. Die erste Schicht Akustikgipsplatten sollte 19 mm dick sein und Sie sollten die Nähte zwischen den Platten auf der Mittellinie der horizontalen Kanäle ausrichten, wie Sie oben deutlich sehen können. Stellen Sie sicher, dass um die Auskleidungen herum eine Lücke gelassen wird, um die Schicht zu entkoppeln.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Verwenden Sie die minimale Anzahl von Schnellbauschrauben, um die erste Schicht Akustikgipsplatten an der Stange zu befestigen, um zu vermeiden, dass Schraubenköpfe beim Befestigen der zweiten Gipsplattenschicht getroffen werden. Stellen Sie sicher, dass keine Befestigungen die Gipskartonverkleidung mit den Balken, Ständerwerk oder Mauerwerk verbinden. Für die erste Schicht empfehlen wir die Verwendung von 32 mm selbstbohrenden Schnellbauschrauben.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Verständlicherweise wollte der Kunde bei dieser Installation einen Ansatz mit Gürtel und Streben wählen, also entschied er sich, bevor er den nächsten Schritt durchführte, dass er den umlaufenden Spalt der Akustikgipsplatte mit einem Akustikdichtmittel versiegeln würde.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Um die akustische Integrität des Systems zu verbessern, ist eine doppelte Lage Akustikgipskarton erforderlich. Vor dem Anbringen einer zweiten Schicht Akustikgipsplatten empfehlen wir außerdem, eine oder zwei Schichten Advanced Acoustics 2 mm Schallschutzmatte zu verlegen. Wenn eine sehr hohe Schallisolierung erforderlich ist, können Sie die Advanced Acoustics M20 20 mm Schallschutzmatte verwenden, die für diese Installation verwendet wurde. Wofür Sie sich auch entscheiden, Sie kleben die Schallschutzmatte einfach mit unserem Kontaktkleber spaltfrei auf die Gipskartonplatte.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Es hat sich bewährt, die Fugen auch bei der Schallschutzmatte wann immer möglich zu versetzen.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem
SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Auch ein Schutz vor Flankenlärm ist sinnvoll. Unser Kunde hat dies getan, indem er die 2-mm-Schallschutzmatte an den Ecken heruntergeklappt hat. Wie wir bereits erwähnt haben, wird er schließlich die anderen Wände sowie die Böden schallisolieren, also hat er diese Gelegenheit jetzt genutzt, bevor er die letzte Schicht Gipskarton anbringt, und es ist zu spät.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Das Gleiche hat er für den Boden der Wand getan, um die Installation des schwimmenden Estrichs vorzubereiten.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Nun kann die zweite und letzte Schicht Akustikgipsplatten angebracht werden. Dies sollte eine 12,5-mm-Akustikgipsplatte sein und wieder im Ziegelverband befestigt werden, wobei Überschneidungen mit der ersten Schicht und der Schallschutzmatte vermieden werden sollten. Der Kunde wollte so wenig Löcher wie möglich in die Schallschutzmatte M20 bohren, um so wenig Schrauben wie möglich zu verwenden.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Auch hier sollte die richtige Länge von selbstbohrenden Schnellbauschrauben verwendet werden, um einen Kontakt mit Ständerwerk, Balken, Mauerwerk oder Beton zu vermeiden. Wenn Sie 1 oder 2 Lagen 2-mm-Schallschutzmatte verwenden, müssen Sie 42-mm-Schrauben verwenden. Wenn Sie M20 20 mm Schallschutzmatte verwenden, müssen Sie 65 mm Schrauben verwenden. Dieser Kunde führte die Montage komplett in Eigenregie durch und um die Befestigung der zweiten Schicht zu erleichtern, klebte er die Gipskartonplatte auf die Schallschutzmatte und verschraubte sie. Dies bedeutete, dass die Gipskartonplatte beim Zusammentragen seiner Werkzeuge an Ort und Stelle gehalten wurde und dass er nicht so viele Befestigungen verwenden musste.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Achten Sie auch bei der zweiten Gipskartonlage darauf, dass um die Beläge herum ein Spalt gelassen wird, damit das System vollständig schwimmfähig ist. Der Umfangsspalt kann wie zuvor von unserem Kunden mit der Akustikdichtmasse ausgefüllt werden.

SoundSense Resilient Bar Wall Schallschutzsystem

Alle potenziellen Schalllecks wie Lücken um Auslässe, Fenster- oder Türrahmen, Rohrdurchführungen und dergleichen werden mit einem flexiblen, nicht aushärtenden Akustikdichtstoff abgedichtet.

Unser Kunde hat diese Installation innerhalb von 6 Stunden komplett in Eigenregie abgeschlossen. Obwohl er einige DIY-Fähigkeiten hat, hat er noch nie zuvor Gipskartonplatten oder so etwas fertiggestellt. Er sagte, die Installation sei sehr einfach durchzuführen und die Anweisungen, die wir bereitgestellt hätten, seien klar und prägnant gewesen, und er sei wirklich überrascht, wie einfach die Durchführung sei. Sein nächster Schritt ist die Schallisolierung des Bodens mit dem SoundSense Floor Isolation System. Er hat bereits damit begonnen, die Dielen anzuheben, und jetzt ist die Wand schallisoliert. Er muss sich nicht mehr so ​​viele Gedanken darüber machen, wie viel Lärm er während des Baus macht, der Hauptgrund, warum er diese Wand vor allen anderen Oberflächen schallisoliert hat. Wenn unser Kunde die Bodeninstallation abgeschlossen hat, hofft er, uns Bilder davon zu schicken, damit wir sie unserer Website hinzufügen können.

Wenn Sie weitere Informationen zum SoundSense-Isolationssystem oder zu einem der anderen in diesem Artikel erwähnten Produkte oder zu anderen Produkten, die Sie auf unserer Website gesehen haben, wünschen, zögern Sie bitte nicht, uns per E-Mail an info@advancedacoustics- zu kontaktieren. uk.com oder rufen Sie uns unter 01623 643609 an.